Themenbereich:
Format:

Kulturpolitik hat schon immer ein davor und ein danach gehabt. Nicht einfach ist es, Kulturpolitik daraufhin zu formulieren.

In dieser Session sehen wir ab von den großen Zielen der Kulturpolitik und von den ausgeklügelten Rechtfertigungen des im Namen von Kulturpolitik begangenen Belehrungsversuchen und groß geträumten Missionen und fragen danach, welche Wirkformen auf den Nebengleisen der Kulturpolitik verladen und verklappt werden. Die Suche nach unserem kulturpolitischen Fußabdruck fragt nach den Folgen der Nebenfolgen und nach den tatsächlichen Lasten des Nichtintendierten und Inkaufgenommenen. Wer eigentlich ist von Kulturpolitik beglückt und wer betroffen?

Renke Fahl-Spiewack, Auswärtiges Amt,