Themenbereich:
Format:

Das Thema einer ganzheitlich zu verstehenden NACHHALTIGKEIT interessiert mich – insbesondere in Bezug auf eine kulturelle Grundierung. Diese kommt m.E. bislang in der öffentlichen Debatte viel zu kurz. Oft wird nur abstrakt von der Systemrelevanz von Kunst und Kultur gesprochen, ohne dabei das wirklich tiefere Potential im Kern zu berühren; ich würde in diesem Sinne viel lieber von Seelenrelevanz sprechen wollen….
Im anhängenden Artikel habe ich einen ersten Vorschlag formuliert, wie sich Kunst/Kultur für Nachhaltigkeit künftig als deutlich relevanter in den gesellschaftlichen Diskurs einbringen könnten/sollten/müssten… https://www.kubi-online.de/artikel/shutdown-vs-kickoff-museen-neu-denken-zeitalter-covid-19 – Diesen Ansatz würde ich gerne mit dem neuen Konzept der AKBP in Verbindung bringen und gemeinsam mit den Teilnehmer:innen diskutieren, schärfen oder verwerfen wollen.

Matthias Henkel, EMBASSY OF CULTURE,